Paul Böckelmann

 
 

Paul Böckelmann - Fotografie

E.R.N.A. - Keramik

Hanspeter Bethke - Pflanzen

 

Zaubergarten

Am 5. September 2010 um 15:00 Uhr wird in der Galerie ALTENAU 04 die Fotoausstellung von

Paul Böckelmann "Zaubergarten" eröffnet.


Mit dieser Ausstellung wird der Gartenschöpfer und Pflanzensammler Hanspeter Bethke anlässlich seines 75. Geburtstages geehrt. Die Fotos reflektieren den Saxdorfer Pfarrgarten, ein Kleinod heimischer Gartenkunst, das sich überregionaler Bekanntheit und Bedeutung erfreut. E.R.N.A.s Keramikarbeiten, extra für diese Ausstellung geschaffen, dienen den Pflanzen als Gefäß.


Zur Eröffnung spielt die in Japan geborene und jetzt in Dresden lebende Harfenistin Kazumi Hashimoto. Die Laudatio hält Pfarrer Karl Heinrich Zahn.


Zuviel Laub, zuviel Grün, zuviel Bunt, das behauptet jedenfalls der Fotokünstler Paul Böckelmann, und doch fotografiert er seit drei Jahren genau dieses Kunstwerk des Gartenschöpfers Hans Peter Bethke.  Standen anfänglich Dokumentation und abbildende Zustandsbeschreibung dieses pflanzenvollen Kleinods im Vordergrund, so wandelt sich das in letzter Zeit zu einer atmosphärischen Abbildung gestalteter Pflanzensammlung. Art, Gattung, Spezies, Züchtung, all das, gärtnernden Mitmenschen so Wichtige, wird in den Fotos zu einer, die Sinne erfreuenden Erinnerung an ein Paradies. Auch wenn es nur pflanzlicher Natur ist. Obwohl der abgelichtete Gartenort auf den Fotos nur noch exemplarische Stellvertreterfunktion besitzt, so ist doch erst durch die Existenz des Gartens, geschaffen durch die Phantasie der "Saxdorfer", des Malers Bethke und des Pfarrers Zahn, dieses Abbild ersehnter Harmonie möglich.


Zwei Fotobände, das 2008 erschienene SAXDORFER GARTENBUCH, sowie der 2010 herausgegebene ZAUBERGARTEN dokumentieren die Arbeit der beiden Künstler Bethke und Böckelmann.


Text: Robert Schreiber, Decin im August 2010


Vita


Kazumi Hashimoto   Harfe


Geboren in Kawasaki, Japan.

Studierte Klavier an der Musikhochschule in Tokio, anschließend Harfenstudium in München, Salzburg, Aachen und Dresden bei Prof. Helga Storck, Prof. Edward Witzenburg, Agnieszka Gralak und Astrid von Brück. Sie gastiert bei zahlreichen Orchestern wie z.B der Sächsischen Staatskapelle Dresden, dem Orchester des Opernhauses Halle, der Magdeburgischen Philharmonie und der Staatsoperette Dresden.  Als Solistin trat sie mit verschiedenen Orchestern auf, so u.a. mit der

„Neuen Lausitzer  Philharmonie“ (unter der Leitung von GMD Eckehard Stier) oder dem Sorbischen Nationalensemble Bautzen (unter der Leitung von Dieter Kempe). Neben ihrer Tätigkeit als Harfenistin betreut  sie die Harfenklassen an der Kreismusikschule Dreiländereck, an der Musikschule Bautzen.


ImpressumImpressum.html
zurück zum ArchivArchiv.html
zurück zum ArchivArchiv.html